Animal Climate Action

Profil

Wer sind wir? Was wollen wir?

Animal Climate Action (ACA) ist ein Netzwerk aus Einzelpersonen und Gruppen aus der Klima- und der Tierrechts-/Tierbefreiungsbewegung mit dem Ziel, den Zusammenhang von Klimawandel und Tierproduktion in beiden Bewegungen und in der weiteren Öffentlichkeit nachdrücklich in den Blickpunkt zu rücken. Wir sind aus klima- und umweltpolitischen sowie aus tierethischen Gründen gegen Tierproduktion und für eine solidarische öko-vegane Landwirtschaft. Selbstverständlich begreifen wir unsere Position nicht als absolut, sondern als in einem gesellschaftlichen Prozess stehend, in dem wir mit möglichst vielen Personen einen gemeinsamen Weg suchen.

Unter dem Eindruck der Erfahrung der Ende Gelände-Aktion im Kohletagebau Garzweiler im Rheinland im Sommer 2015 taten sich Personen aus dem Attac-degrowth-, Ende Gelände-, und dem Tierbefreiungskontext zusammen, um eine stärkere aktivistische Thematisierung der Rolle der Tierproduktion im Zusammenhang mit Klimawandel und planetarischen Grenzen anzustoßen. Im Herbst desselben Jahres wurde Animal Climate Action in Berlin gegründet.

Derzeit sind wir etwa ein Dutzend Personen aus Berlin, Braunschweig, Hannover und Witten. Wir kommen aus verschiedenen politischen Zusammenhängen (Graswurzelbewegungen/NGOs) und unsere politischen Vorstellungen unterscheiden sich im Einzelnen teilweise sehr. Jedoch eint uns ein linker, solidarischer Grundkonsens. Und uns allen ist gemeinsam, dass wir einen starken Handlungsbedarf sehen, angesichts der rasant zunehmenden Tierproduktion und Tier(produkt)exporte ungeachtet ihrer erwiesenen Belastung des Klimas und des Ökosystems der Erde. Uns verbindet die Ansicht, dass unser Umgang als Menschen miteinander und besonders auch mit den anderen Tieren wesentlich ist für eine tragfähige und „humane“ Zukunft unseres Planeten.

Als noch junges Netzwerk empfinden wir uns in einem offenen Prozess, den wir gerne mit anderen Personen und Gruppen fortsetzen möchten. Neben unabhängigen Einzelpersonen haben sich bislang folgende Gruppen dem ACA-Netzwerk angeschlossen: aus Berlin Attac-AG Klima und Tierproduktion, Grüne Woche demaskieren und Tierfabriken-Widerstand; aus Niedersachsen Kampagne gegen Tierfabriken. Über Verstärkung aus den Menschen- und Tierrechts- sowie aus den Umwelt- und Klimabewegungen würden wir uns sehr freuen.

Wir treffen uns alle vier bis sechs Wochen auf einem bundesweiten Treffen und zwischendurch regelmäßig zweiwöchentlich in Berlin und Braunschweig. Die bundesweiten Treffen werden hier unter Aktuelles bekannt gegeben. Wir freuen uns auch über eine Kontaktaufnahme mit uns über animal-climate-action(at)riseup.net (PGP vorhanden)

Eine kritische wissenschaftliche Fundierung unserer Äußerungen ist uns sehr wichtig. Wir begreifen die politisch-kulturelle Heterogenität unseres Netzwerks als Chance, gruppenspezifische (Denk-)Routinen zu hinterfragen und im Sinne eines großen gemeinsamen Ziels anschlussfähig zu sein. Unsere Äußerungen, Texte, Workshops und Aktivitäten werden deshalb nicht immer aus einem Guss sein, wir versuchen uns jedoch in zentralen Punkten auf einen Konsens zu verständigen. Unter Aktuelles findet ihr Ankündigungen und Texte, auf die wir uns als Netzwerk im Prozess geeinigt haben. Im Blog werden Texte von einzelnen Mitgliedern des Netzwerks und von Gästen unter ihren Namen oder Pseudonymen veröffentlicht.