Animal Climate Action

passfoto_benjamin_leon_bodirsky_s

„Wir müssen mehr Gemüse essen“ – Gespräch mit Benjamin Bodirsky

| 2 Kommentare

Benjamin Bodirsky vom Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung stellt klar: „Darüber, dass eine Reduktion des Fleischkonsums sehr stark positive Umwelteffekte hätte, gibt es [unter dazu arbeitenden Wissenschaftler_innen] null Dissens.“

Für unseren Podcast #3 hat Friederike Schmitz mit Benjamin Bodirsky über die Umwelt- und Klimaauswirkungen der Landwirtschaft, über Stickstoff und Methan, Wegwerfprobleme und gute Ernährung gesprochen – und über beliebte Argumente der Tierindustrie, mit der die Tierproduktion verteidigt werden soll. Aber weder der Verweis auf das vermeintlich so wichtige Grünland noch die Behauptung, Futtermittel seien eigentlich nur Reststoffe, noch die Idee, Tierproduktion sei nötig zur Herstellung von Dünger, können die gegenwärtige Praxis rechtfertigen. Aber hört selbst!

 

Alle Podcasts findet ihr hier und auch im RSS-Feed zum Download und zum Abonnieren.

2 Kommentare

  1. Kann ich irgendwie die Podcasts auch Herunterladen? 🙂 RSS-Feed link hat irgendwie nicht funktsioniert bei mir.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Rechenaufgabe (zeigt, dass Sie kein Automat sind) *